Gründerlexikon: USP

Der Begriff USP ist eine Abkürzung für Unique Selling Proposition und lässt sich als einzigartiges Verkaufsversprechen übersetzen. Der Begriff USP kommt demnach aus dem Marketing und bezeichnet jenes Leistungsmerkmal, dass das eigene Angebot deutlich vom Wettbewerb abgrenzt.

 

Der USP ist demnach im Grunde nur ein anderer Ausdruck für Differenzierung, die ich bereits vor kurzem näher erläutert habe. Eine Besonderheit des USPs ist jedoch, dass sich dieser USP einerseits aus dem Produkt bzw. der Dienstleistung selbst ableiten lässt und sich anderseits erst durch Werbung erzeugen lässt.

 

Ein solcher durch Werbung geschaffener – also künstlicher – USP wird oftmals insbesondere dann geschaffen, wo er gar nicht vorhanden sein kann, weil alle anderen vergleichbare Produkte besitzen. Sehr oft spricht man in diesem Fall nicht mehr von einer USP sondern von einer UAP – also einer Unique Advertising Proposition. Vorteilhafter ist jedoch zumeist, dass sich das Alleinstellungsmerkmal am Markt auf die Eigenschaften des Produktes selber stützt und nicht bloß auf die Werbeversprechen – zumal dies mit Sicherheit schwierig werden dürfte für kleine Unternehmen.

 

Schaffung des USP

 

Wichtig bei der Schaffung eines USP ist, dass der Kunde den einzigartigen Nutzen wahrnimmt und als wichtig ansieht. Sie müssen sich demnach bei der Schaffung Ihres Alleinstellungsmerkmals auf die Wünsche, Bedürfnisse und Probleme Ihrer Kunden orientieren.

 

Darüber hinaus sollte der USP nur sehr schwer und mit viel Aufwand von Ihrer Konkurrenz zu kopieren sein. Hilfreich ist es hier ganz sicher auch, wenn Sie sich anfangs auf eine kleine Nische konzentrieren, die für Ihre große Konkurrenz scheinbar uninteressant ist. Somit können Sie sich ungestört einen Namen für etwas machen.

 

Um dem Kunden Ihren USP näher zu bringen, sollten Sie sich einfache Argumente zurechtlegen. Zudem sollten Sie sich in Ihrer Kommunikation nach außen nur auf dieses eine Argument konzentrieren. Nur wenn Sie sich voll und ganz auf ein Verkaufsargument alleine stützen, haben Sie die Chance schnell in das Gedächtnis Ihrer potentiellen Kunden zu gelangen. Für kleine Unternehmen – und das sind Gründungen ja in der Regel – gilt dieser letzte Punkt ganz besonders.

 

 

Diese Beiträge könnten Sie noch interessieren:

 

Gründerlexikon: Marketing

 

Die schwierige Kundengewinnung für neu gegründete Unternehmen

 

Sollte ich mich als Gründer von anderen abheben?

 

 

Kennen Sie schon unser Buch?

 

Hier klicken: Unternehmensgründung in 50 Fragen und Antworten

 

 

 

>>>>>>>>>>>> www.gruendungswissen.at <<<<<<<<<<<<

 

 

  •  
  •  

Zurück

publish in twitterbookmark at facebook.com
« Mai 2010 »
S M T W T F S
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31          
7 gute Gründe warum Sie diese Webseite bald wieder besuchen sollten.

Kostenlose eBooks

Erfolgreiche Unternehmensgründung

Leitfaden NeuFöG

Liste aller Gratis-eBooks 2010


Partnerwebseiten

Gründungs- und Steuerberatung in Zwettl (NÖ)
Gründungs- und Steuerberatung in Zwettl (NÖ)

Nützliche Links

Archiv